Bombe an Potsdamer Apotheke verschickt

Polizei warnt vor Paketen mit unbekanntem Absender

(Offenbach am Main, den 4. Dezember 2017) - Die an eine Potsdamer Apotheke verschickte Paketbombe enthielt einen Zünder und war somit hoch gefährlich. Wie die Brandenburger Polizei mitteilte, hörte der Mitarbeiter der Apotheke vor dem Öffnen ein "Zischen". Sie geht davon aus, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen Ziel weiterer Paketbomben sein könnten und warnt vor dem Öffnen von Paketen, deren Absender unklar sind.

Bitte seien Sie in Ihren Apotheken wachsam und verständigen Sie die Polizei, sobald Sie verdächtige Pakete entdecken.

Zurück