Apotheken begrüßen Entschluss der Politik

Bevor Corona-Schutzimpfungen auch in Apotheken möglich sind, müssen sich Patient:innen noch gedulden.

(Offenbach am Main, 7. Dezember 2021) – Der Hessische Apothekerverband begrüßt die Entscheidung der Ministerpräsident:innen, Corona-Schutzimpfungen auch in Apotheken zu erlauben. Die Gesetzgebung muss jetzt zügig und sorgfältig erfolgen und den Apotheken ausreichend Zeit geben, die erforderlichen Vorbereitungen zu treffen, betont der Vorsitzende des HAV, Holger Seyfarth. 

„Die Apotheken können noch stärker dazu beitragen, die Pandemie zu bekämpfen – und möchten dies auch so schnell wie möglich tun“, so der Apotheker. Doch auch wenn sie fundiertes Wissen zur Wirkweise der Corona-Schutzimpfungen haben, müssen sich die hessischen Apotheker:innen gründlich auf ihre neue Aufgabe vorbereiten: „Die Apotheken müssen ihre Mitarbeiter:innen ärztlich schulen lassen sowie räumliche und organisatorische Voraussetzungen für die Impfungen schaffen.“ Diese Aufgaben können sie erst nach Bekanntgabe des entsprechenden Gesetzes angehen.

Seyfarth erwartet, dass etwa die Hälfte der hessischen Apotheken Corona-Schutzimpfungen anbieten wird: „Nicht alle Apotheken werden die personellen und räumlichen Voraussetzungen schaffen können.“ Schließlich sind Fachkräfte in den Apotheken – wie in anderen Branchen auch – vielerorts knapp, und die Teams seit Beginn der Pandemie durch zahlreiche Zusatzaufgaben über die Maßen beansprucht.

Den Patient:innen rät der Apotheker, sich im Laufe der nächsten Wochen in ihrer Apotheke zu erkundigen, ob dort ein Impfangebot geplant ist: „Bis Jahresende dürften die Voraussetzungen hierfür bekannt sein, so dass die Apotheken sich entscheiden werden.“ Diese Impfungen sieht Seyfarth stets in Ergänzung der ärztlichen Impfangebote: „Die Apotheken können unterstützen, solange ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht.“ Impfen in der Apotheke sei keinesfalls als Konkurrenz zu den Arztpraxen zu verstehen, betont er, sondern als ein weiterer Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.

Zurück